Malossi Multivar 2000

Da die original Variomatik von Piaggio konservativ abgestimmt ist. Man bedenke, sie müssen die Euro Norm erfüllen. War für mich klar, dass diese baldmöglichst ausgetauscht werden muss.

Hierbei habe ich mich für die Malossi entschieden. Diese wird zwar gern verschrien als Rollenfressende Vario, mit sehr hohem Verschleiß. Jedoch fährt Zirri01 aus dem Vespaforum selbst die Malossi Vario (optimiert mit einer DLC Beschichtung). Jeder der sich mit dem Tuning einer GTS beschäftigt, weiß dass Zirri01 das Maß der Dinge im Tuning der GTS ist. Somit bin ich der Meinung, dass die Multivar nicht schlecht sein kann.

Also gesagt getan, die Vario wurde gekauft, wie auch die Malossi Torque Drive und die Dr. Pulley Hit Kupplung.

Der Einbau wurde direkt durchgeführt. Normalerweise würde ich sagen, dass dies ganz einfach ist. Schließlich ist so ein Variomatik Antrieb nicht sehr komplex vom Einbau der Komponenten. Jedoch habe ich direkt die Erfahrung machen müssen, dass mir die Vario die Ölwannendichtung zerrissen hat, wie auch einen Schaden an der Kurbelwelle (Link: ) verursacht hat.

Das Fahrgefühl der Malossi Multivar in Verbindung mit der Malossi Torque Drive ist sehr gut. Die Vespa GTS hat von unten raus deutlich mehr Kraft und Durchzug, und in Verbindung mit der Torque Drive schaltet sie gefühlt deutlich schneller. Aber auch im Beschleunigen aus dem Teillastbereich, habe ich das Gefühl dass Sie direkter und kräftiger reagiert. Bzw. sie schaltet schneller auf die passende Drehzahl.

Die Höchstgeschwindigkeit wird leider etwas langsamer erreicht, wobei ich glaube dass durch weitere Optimierung der Gewichte der Variomatik dies wieder ausgeglichen werden kann.

Aber bevor es soweit ist, muss ich nun erst die Ölwannendichtung reparieren und die Variomatik ausdistanzieren. Ich werde weiter berichten sobald dies erledigt ist.